Rüsselkopf ohne Zukunft

Eine lange im Untergrund arbeitende Idee hat Gestalt angenommen. Der Rüsselkopf hat kein Gehirn, sondern dort einen Rüssel, wie der Name schon sagt, mit dem er sich selbst ansaugt. Dies ist ein Symbol für die Verhaftung im eigenen Selbst. Der Durchbruch in der Kehlkopfgegend, in der auch die Sprache beheimatet ist, zeugt vom zukünftigen Niedergang dieser Spezies.

Die Plastik wurde 2012 fertiggestellt und trat 2018 ihren Weg in das Museum ArtChivio in Ponte San Pietro/Bergamo an.

Eine Plastik erhält erst ihren wahren Ausdruck, wenn sie von allen Seiten betrachtet wird. Hier einige Ansichten:

Das könnte Dich auch interessieren …