Wie ein Zufall mich in großes Erstaunen versetzt!

Eine kurze Geschichte zu meinem Bild mit dem Titel
„Kopf-Herz-Hand“.
(Lesezeit: 3 Minuten)

Kopf-Herz-Hand

Ich lese in Rudolf Steiners Seelenlehre von den drei Seelentätigkeiten: Denken, Fühlen und Wollen. Das ist ganz klar, wir denken, wir fühlen und wir haben einen Willen. In der Mitte steht unser Ich.

Diesen Gedanken wollte ich in einen etwas größeres Bild bringen. Nach einer längeren Entwurfsphase hatte ich die Grundformen angelegt und malte dann das Bild. Für das Denken habe ich den Kopf angelegt und das Dreieck im dritten Auge beginnen lassen. Das Herz steht für das Fühlen und die Hand mit dem Werkzeug repräsentiert den Willen. Am einfachsten ist das zu verstehen, wenn man bedenkt, dass ohne den Willen zur Tat überhaupt nichts entstehen kann. Die drei Seeleneigenschaften denken, fühlen und wollen hängen in irgend einer Art zusammen. Daher konstruierte ich das Dreieck. Es ist etwas sehr Bedeutendes, denn es gibt weitere unglaubliche Zusammenhänge.
Nachdem es ausgestellt war, hängte ich es in mein Arbeitszimmer neben meinen Schreibtisch, damit ich es oft sehe und es mich inspirieren kann.

Eines Tages komme ich in mein Arbeitszimmer und das Herz ist in Licht getaucht. Großes Erstaunen macht sich in mir breit. Ein Wunder? Wie ist das möglich? Ich sehe nach, woher das Licht kommt und tatsächlich, es scheint zu Fenster herein und zwar am 9. Januar 2021 um 10:29 Uhr. Die Sonne steht zu diese Zeit tief im Südosten. Wie es allerdings zu diesem punktgenauen Licht gekommen ist vorerst ungeklärt. Ich zücke mein Handy und fotografierte das Bild mit diesem erstaunlichen Licht.

Lichterscheinung im Bild

Die Seele des Menschen: Kopf-Herz-Hand


Eine Zusammensetzung von mehreren Zufällen liegt hier vor. Das habe ich alles ohne das Ziel einer Lichterscheinung in diesem gemalten Herzen getan.
1. Ich male das Bild genau so – Herz links.
2. Ich hänge es an diese Stelle in mein Arbeitszimmer.
3. Ich komme genau zu diesem Zeitpunkt in das Zimmer – ich wollte nur etwas holen.
4. An diesem Tag ist es nicht bewölkt.
5. Im Herz ist Licht.
Nächstes Jahr werde ich aufpassen müssen, ob sich das Schauspiel wiederholt.

Im Zufall waltet der Geist! Wahnsinn, was es alles so gibt. Das ist nicht die einzige zufällige Lichterscheinung im Zusammenhang mit meinen Werken.

Das könnte Dich auch interessieren …