Justitia

Justitia, die Göttin der Gerechtigkeit wurde hier in Ton geschaffen. Das Ideal „Gerechtigkeit“ ist heute vielfach nicht mehr vorhanden, da im Leben viele Erfahrungen von Unrecht gemacht werden. Um Gerechtigkeit anzuerkennen muss an etwas Höheres geglaubt werden, an ein Übersinnliches oder Göttliches, das Gerechtigkeit widerfahren lässt.

Die Justitia als neuzeitliches Symbol der Rechtspflege geht auf die römische Göttin der Gerechtigkeit zurück, hat aber nicht mehr sehr viel Gemeinsames mit ihr. Näheres kann hier nachgelesen werden:
Justitia

Die Augenbinde bedeutet urteilen ohne Ansehen der Person, die Waage symbolisiert das Abwägen und geht auf ägyptische Symbolik zurück und das Schwert steht für den Kampf um das Recht.

Das könnte Dich auch interessieren …